Cavalli Class Handtaschen

Roberto Cavalli ist einer der renommiertesten italienischen Modeschöpfer und ist vor allem für seine gewagten Kreationen, für Farbenvielfalt und behandeltes Leder bekannt. 1940 in Florenz als Sohn eines Vermessers geboren, entwickelte Roberto Cavalli bereits früh in seiner Kindheit eine besondere Affinität zur Malerei und zum Künstlerischen allgemein. Während seines Studiums an der Akademie der schönen Künste legte er einen außergewöhnlichen und kreativen Umgang mit verschiedenen Materialien an den Tag und entwickelte eigens ein neuartiges Druckverfahren für Leder.

1970 gründete Cavalli sein Modeunternehmen und avancierte schon bald zu einem gefragten Designer, der Berühmtheiten wie Brigitte Bardot einkleidete. Nach einem feurigen Karrierestart folgte ein eher ruhiges Jahrzehnt während der 80er Jahre, doch ab der Jahrtausendwende wartete Cavalli mit neuen Projekten und Erfolgen auf, darunter auch die neue Linie Cavalli Class, einer ins Elegante gehenden Kollektion für Damen und Herren, die als gediegene Version seiner wilden Designerjahre der 70er fungieren mag. Seit gut 40 Jahren spielt Roberto Cavalli eine der Hauptrollen in der Modeszene und steht für italienische Lebendigkeit, Innovation und Courage, was ihm einen treuen Kundenstamm internationaler Prominenter, sowie stil- und selbstbewusster Persönlichkeiten erhält.

Dezente Lederkreationen und vornehmer Animal Print – das sind Cavalli Class Handtaschen

Die Mode von Cavalli ist berühmt für ihre Gewagtheit, der Frucht der lebenshungrigen Kreativität des Designers. Die wohl bekanntesten Markenzeichen seines Stils sind der innovative Einsatz von Leder, die Farbenvielfalt und vor allem der unverkennbare Animal Print. Die Leoparden-, Tiger- und Zebramuster ziehen sich seit jeher durch Cavallis Kollektionen von Abendkleidern, Unterwäsche und Accessoires.

Das Brückenlabel Cavalli Class kann als erwachsen gewordene modisch-elegante Linie in Cavallis Designerlaufbahn betrachtet werden. Die Cavalli Class Handtaschen zeichnen sich demnach durch eine gesetztere Eleganz als die frühen Entwürfe aus, entbehren allerdings trotzdem nicht gewisser Wiedererkennungszeichen als subtile Hinweise auf die Marke Cavalli. So überraschen bei auf den ersten Blick schick und mondän gehaltenen Henkeltaschen beispielsweise unerhört frische Farben an den Griffen, phantasievolle Lochmuster im Seitenleder oder vornehm zurückhaltende Bereiche mit Animal Prints, die wie eine fast melancholische Reminiszenz an frühere Zeiten wirken.

Neue Vielfalt bei Cavalli Class Handtaschen

Die Shopper und Henkeltaschen sind bei den Cavalli Class Handtaschen besonders präsent, entsprechen sie doch dem gemessener gewordenen Anspruch des Designers sowie der Zielgruppe. Bei all ihrer mondänen, eleganten Ausstrahlung bleibt jedoch immer noch ein Rest der cavallinischen Eigenwilligkeit. Aber ebenso sind Clutches für die Abendgarderobe bei Cavalli Class Handtaschen mit von der Partie: Hierbei dominiert als Spezialität insbesondere Reptildruck im Leder, womit auf ein Ursprungsmotiv des Designers zurückgegriffen wird. Jedoch sind die Farben deutlich festlicher und gedämpfter gehalten als bei den Taschen beispielsweise der Casual-Linie Just Cavalli, es bleibt vor allem bei klarem Rot, Gold und Silber.

Auch die Verschlüsse fallen deutlich konventioneller, wenn auch trotzdem teilweise prunkvoll aus. Goldene Schließen, umgeben von passenden Nieten oder für Cavalli fast minimalistische Lederriemen sind bei Cavalli Class Handtaschen eine auffällige Tendenz, was ein altersgemäßes und stolzes Selbstbewusstsein ausstrahlt.

Fazit

Ob es nun dezente Farbabenteuer, die in distinguiertem Maß immer wieder auftauchenden traditionellen Tierprints oder die an die eigenwillige Natur der Marke erinnernden Nietenensembles sind – die Cavalli Class Handtaschen bleiben dem Geist des Designers bei aller Neuausrichtung zur klassischen Eleganz im tiefsten Inneren treu.