Bottega Veneta Taschen

Bottega Veneta Taschen

Bei Bottega Veneta handelt es sich um ein klassisches italienisches Label , welches in den 60er Jahren in Venedig gegründet wurde. Bottega Veneta gehört zu den festen Größen der modischen Luxuswelt. Das Unternehmen stellt zeitlose Klassiker, hochwertig verarbeitet und aus feinstem Leder her. Seit mehr als neun Jahren gehört Bottega Veneta zur weiten Modewelt des berühmten Modehauses Gucci. Es war ein perfekter Zusammenschluss, Bottega Veneta hat sich perfekt in die Kreationen der italienischen Edelmarke eingefügt.

Die Anfänge waren klein aber fein

Das italienische Luxuslabel Bottega Veneta hat seinen Sitz in Vicenza. Das Unternehmen ist insbesondere für die Bottega Veneta Taschen aus exklusivem Leder bekannt. Vor einigen Jahren erweiterte das Unternehmen sein Angebot um die Linie innovativer Herren- und Damenmode. 1966 beginnt die Erfolgsgeschichte von Bottega Veneta als kleinem italienischem Familienunternehmen, wobei der Name für „Venezianisches Atelier“ steht. Die Anfänge durch Ronzo Zengario und Mechele Taddei nahe Venedig wurden durch die Herstellung von Lederwaren bestimmt. Beide gemeinsam entwickelten die Intrecciato, eine aufwändige Technik zum Flechten von Lederwaren. Sie gilt bis heute als Markenzeichen von Bottega Veneta. Modisch gibt es zu keinem Anlass irgendein Design, mit dem sich die Taschen von Bottega Veneta nicht kombinieren ließen. Jedes Kleid vom Modedesigner Valentino ist mit einer Bottega Veneta Handtasche überall ein Hingucker.

Italienische Tradition und hochwertige Qualität ist unschlagbar

Die Bekanntheit und Berühmtheit der Marke Bottega Veneta ist derart überzeugend, dass Andy Warhol in den achtziger Jahren über das Unternehmen einen Kurzfilm verfasste. Seit 2001 gehört das Unternehmen zur Gucci-Gruppe und bildet innerhalb des Konzerns nach wie vor eine eigene Marke. Neben den berühmten und bekannten Bottega Veneta Taschen aus exklusivem Leder gehören inzwischen auch eine Modelinie für Damen und Herren zum Sortiment. Inzwischen entwirft Thomas Maier als Chefdesigner des Hauses die modischen Kreationen ebenso wie den neuen Look und die Bottega Veneta Handtaschen. Und wie schon vor 50 Jahren sucht man bei den Taschen von Bottega Veneta immer noch vergebens nach protzigem Design oder großen Labels.

Die Tradition ist heute noch Verpflichtung

Auch die heutigen Designer setzen, der Tradition entsprechend, auf Understatement der dezenten Art. Hier leistet gerade der Thomas Maier legt besonderen Wert darauf, dass die Marke ihre Identität behält und nicht verwässert. Dies wird ganz besonders deutlich durch den Leitspruch, dass die Aura der Trägerinnen das Label darstellen. Das einzig wirklich überzeugende und größte Erkennungsmerkmal der Bottega Veneta Taschen ist nach wie vor das Flechtmuster. Sie verdeutlichen die herausragende Qualität und das handwerkliche Können des Hauses und stehen absolut im Vordergrund. Bottega Veneta Handtaschen sind Begleiter fürs Leben.

Handtaschen von Bottega Veneta sind Lebensgefühl

Tagsüber eine Bottega Veneta als Henkeltasche, Beuteltasche oder Shopper, abends für das Event die kleine Clutch. Die begehrten Taschen von Bottega Veneta gibt es in unglaublicher Vielfalt und für jeden Anlass. Das Design und die Farben sorgen am Ende dafür, dass auch das schlichteste Modell am Abend ein Eyecatcher ist. Wer eines der begehrten Modelle besitzt, wird sich sicherlich nicht mehr davon trennen wollen. Die hochwertige Bearbeitung und das weiche Leder machen aus jedem noch so schlichten Bag eine Bottega Veneta.